Foto: Mensch, Puppe!

Bitte beachten Sie, dass die Vorstellungen bei Sturm- und/oder Starkregenwarnung des Deutschen Wetterdienstes ausfallen müssen. Bei hoher Luftfeuchte bitten wir um regendichte Kleidung und die Vorstellung kann stattfinden.

 
Liebes Publikum!


Im wunderschönen Park neben dem Focke Museum beim Haus Riensberg ist unser Freiluft-Theater eröffnet. Im eigens ausgebauten Theatermobil auf einem urigen Lkw spielen wir im Juli und September für Sie auf unserer Open-Air-Bühne.

Alle Termine für unser Sommer-Theater finden Sie rechts oben unter dem jeweiligen Monat Juli und September.

Reservieren können Sie ab sofort. Schreiben Sie einfach eine E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Karten gibt es am Veranstaltungstag auch an unserer Theaterkasse (
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Eintritt kostet abends 20,- €, nachmittags 6,- € für Kinder und 8,- € für Erwachsene. Bitte beachten Sie, dass bei uns nur Barzahlung möglich ist.

Einlass ist immer 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn. Solange die Corona-Inzidenzwerte für Bremen weiter unter 50 liegen, braucht beim Einlass kein Negativ-Test-oder eine Impf-Bescheinigung vorgelegt zu werden.

Anfahrt Focke-Museum
Schwachhauser Heerstraße 240
28211 Bremen
Straßenbahn-Linie 4, Haltestelle Focke-Museum
 
Wir freuen uns auf Sie!
 


Herzliche Grüße
Ihr Mensch, Puppe! Ensemble
Jeannette Luft, Leo Mosler & Claudia Spörri
 

 

Unser großer Dank geht an den Senator für Kultur und an NeuStartKultur, die Mensch, Puppe! MOBIL! erst möglich gemacht haben!

          

 

Die Bremer Stadtmusikanten
Foto: Aleksandra Weber

FIGURENTHEATER

DIE BREMER STADTMUSIKANTEN

FÜR TRÄUME IST ES NIE ZU SPÄT
 
FREITAG, 2. JULI 2021 | 17:00 UHR PREMIERE


AB 3 JAHREN, DAUER 40 MINUTEN
 

Elfriede, eine alte Katzendame, die viele Jahre mit ihren drei Freunden das kleine Räuberhaus bei Bosseborn bewohnt hatte, erfüllt sich im hohen Alter ihren größten Wunsch. Sie macht sich auf nach Bremen, um die Stadt ihrer Träume endlich zu finden.

Auf ihrer Reise kommt sie in unser Theater und erzählt den kleinen und großen Zuschauern ihre ganz eigene Geschichte: Wie sie vor vielen Jahren auf den Esel Jochen, die Hündin Sonja und den Hahn Frieder traf. Alle hatten ein gemeinsames Schicksal. Man wollte sie, weil sie alt waren und zu nichts mehr taugten, verjagen oder gar aus dem Futter schaffen. Und so beschlossen die Vier damals, sich in Freundschaft zusammenzuschließen und nach Bremen zu ziehen. Denn in Bremen, so erzählte man sich, könne man als Stadtmusikant auch im Alter noch seinen Lebensabend genießen.

Doch es sollte anders kommen, denn sie fanden das Räuberhaus, in dem es sich gut leben ließ, und vergaßen ihren Traum. Nur die Katze Elfriede hat ihn nicht vergessen... 

Der kleine Horrorladen
Foto: Marianne Menke

MUSICAL

DER KLEINE HORRORLADEN

EIN SCHWARZ-HUMORIGES PUPPENTHEATER-MUSICAL

 

SAMSTAG, 10. JULI 2021 | 19:00 UHR PREMIERE

 

Mr. Mushniks Blumenladen steht kurz vor dem Ruin - keine Kundschaft, kein Umsatz und nur welke Blumen! Die blondierte Blumenverkäuferin Audrey und der linkische Angestellte Seymour sind alles, was der Laden zu bieten hat. Doch als Seymour eine mysteriöse, bisher nie gesehene Pflanze entdeckt, scheint Rettung nahe! Vom Anblick der Pflanze fasziniert, drängen sich kauffreudige Kunden in den Laden. Sogar Seymours heimliche Liebe Audrey interessiert sich plötzlich für den schüchternen Botaniker.Doch Ruhm, Reichtum, Glück und Erfolg haben ihren Preis, denn die ominöse, von Seymour liebevoll Audrey Zwo getaufte Pflanze, birgt ein fürchterliches Geheimnis… Während der Blumenladen zu weltweitem Ansehen gelangt und gleichzeitig die Liebe zwischen Seymour und Audrey zur vollen Blüte kommt, gerät die Situation mehr und mehr außer Kontrolle. Wie weit ist Seymour bereit zu gehen?

Das unheilvolle Geschehen wird musikalisch von Lynda Cortis gesteuert – und viele der bekannten Songs erklingen in einem neuen Grusel-Glanz.

Der kleine Horrorladen (Little Shop Of Horrors) | Buch und Gesangstexte von Howard Ashman | Musik von Alan Menken | Nach dem Film von Roger Corman | Drehbuch von Charles Griffith

Schieflage
Foto: Marianne Menke

CHANSONABEND

SCHIEFLAGE

DER MUSIKALISCHE STURZFLUG EINER WARTENDEN DAME


FR 23. JULI 2021 | 19:00 Uhr

Mit großen Emotionen, Spielwitz und musikalischem Humor nehmen Claudia Spörri und Felix Elsner die Zuschauer mit auf eine unterhaltsame Reise: Im Gepäck die Lieder vergangener und kommender Höhenflüge einer Liebe (Gianna Nannini, Sven Regener, Friedrich Hollaender, Georg Kreisler u.a.). 
Frech und gefühlvoll, euphorisch und turbulent – und der ganze Saal gerät in Schieflage!