Schieflage
Foto: Marianne Menke

CHANSONABEND

SCHIEFLAGE

DER MUSIKALISCHE STURZFLUG EINER WARTENDEN DAME


FR 20.09.2019 | 20:00 Uhr

 

Mit großen Emotionen, Spielwitz und musikalischem Humor nehmen Claudia Spörri und Felix Elsner die Zuschauer mit auf eine unterhaltsame Reise: Im Gepäck die Lieder vergangener und kommender Höhenflüge einer Liebe (Gianna Nannini, Sven Regener, Friedrich Hollaender, Georg Kreisler u.a.). 
Frech und gefühlvoll, euphorisch und turbulent – und der ganze Saal gerät in Schieflage!

Mehr ...

Die Prinzessin auf der Erbse
Foto: Marianne Menke

FIGURENTHEATER

DIE PRINZESSIN AUF DER ERBSE

FREI NACH HANS CHRISTIAN ANDERSEN

SA 21.09.2019 | 15:00 Uhr


AB 3 JAHREN, DAUER 45 MINUTEN

Prinz Enno braucht dringend eine Frau. Eine richtige Prinzessin! Aber so einfach ist die Richtige nicht zu finden. So muss Enno in viele fremde Länder reisen und Abenteuer bestehen, um am Ende doch ohne Braut zum elterlichen Schloss zurückzukehren. Da taucht plötzlich mitten in einem fürchterlichen Unwetter ein Mädchen auf. Ob sie auch wirklich eine Prinzessin ist, das kann nur der berühmte Erbsen-Test zeigen! Putzfrau Helga Flink und Gitarrist Udo erzählen, spielen und singen dieses wunderbare Märchen so voller Hingabe, dass sie dabei fast ihre Arbeit vergessen.

 

Gift - Der Fall Gesche Gottfried
Foto: Marianne Menke

FIGURENTHEATER UND SCHAUSPIEL

GIFT - DER FALL GESCHE GOTTFRIED

EIN HISTORISCHES DRAMA

SA 21.09.2019 | 20:00 Uhr


Bremen 1831. Mit dem Auftrag, eine Reisebeschreibung über die Hansestadt zu verfassen, trifft eine junge Schriftstellerin an der Weser ein. Doch ihr schlägt eine Atmosphäre des Misstrauens entgegen, denn die Stadt kennt dieser Tage nur ein Thema: die unmittelbar bevorstehende Hinrichtung der mehrfachen Giftmörderin Gesche Gottfried. Ungewollt verbindet sich das Schicksal der jungen Frau mit dem der Gesche Gottfried. Ausgehend von dem historischen Drama haben der Bremer Autor Peer Meter und die Berliner Illustratorin Barbara Yelin in ihrem Buch „Gift“ eine Geschichte voller Spannung und Intensität entwickelt. Die Schauspielerin Claudia Spörri, die Regisseurin Henrike Vahrmeyer und die Bühnen- und Kostümbildnerin Katja Fritzsche haben sich von den Zeichnungen und der Geschichte inspirieren lassen und haben „Gift“ erstmalig in einer Bearbeitung für unser Figurentheater auf die Bühne gebracht.