Kafka - Der Prozess
Foto: Daniel Kunzfeld

Figurentheater und Schauspiel - Nach dem Roman von Franz Kafka

KAFKA - DER PROZESS

PREMIERE 20. OKTOBER | 20:00 Uhr (ausverkauft)

Josef K. ist außer sich, jemand musste ihn verleumdet haben, denn am Morgen seines 30. Geburtstages war er verhaftet worden. Doch sei er sich keiner Schuld bewusst. Auch habe man ihm weder einen Grund für seine Verhaftung genannt, noch sei er eingesperrt worden. Der ganze Prozess und das dahinterstehende Gericht bleiben ihm völlig unbegreiflich.

Kafkas Romanfragment zählt zu den Klassikern der Moderne. Sein Held stemmt sich gegen ein anonymes, scheinbar willkürliches System aus Überwachung und Strafe und verfängt sich dabei immer tiefer in einem Geflecht aus trotzigem Zorn, undurchdringlichen Mysterien, skurrilen Handlangern und schließlich echter empfundener Schuld.

 

Spiel Jeannette Luft, Claudia Spörri, Leo Mosler
Regie Philip Stemann
Ausstattung Anna Siegrot
Musik Matthias Entrup
Dramaturg. Mitarbeit Igor Holland-Moritz


VERNISSAGE "KAFKA-PROJEKT" 22. Oktober | 18:00 Uhr

Wir haben bildende KünsterInnen verschiedener Sparten eingeladen, ihre persönliche künstlerische Auseinandersetzung mit Franz Kafka und seinem Werk zu präsentieren. Die hierbei entstandenen Werke werden in einer spannenden und vielfältigen Gruppenausstellung im Foyer unseres Theaters gezeigt.